Thermografie Haus Waermebildkamera Mietwohnung Waermebruecken Eigentumswohnung Bauschaden Wohnung Gutachter ImmoWertHessen Wiesbaden Immobilienbewertung Bausachverstaendige Wärmebilder ImmoWert Hessen Frankfurt

Thermografie zeigt Wärmebrücken

Für uns Menschen ist behagliche Wärme ein Wohlfühlfaktor. In der kalten Jahreszeit muss entsprechend Wärme erzeugt werden um unseren Wohnraum zu heizen und das Erzeugen von Heizungswärme kann teuer werden, bedenkt man die ständig steigenden Energiepreise. Doch was passiert, wenn es in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus eine oder vielleicht sogar mehrere Stellen gibt, an denen diese kostbare Wärme zu schnell nach außen dringt?

Überall an den Stellen in einem Gebäude, wo die Wärme zu rasch nach außen abgeleitet wird, bilden sich innenseitig niedrigere Temperaturen als im Rest des Bauteils. Über diese sogenannten Wärmebrücken kühlt die Innenseite des Bauteils stärker ab, als die Wärmezufuhr diese Stelle wieder erwärmen kann.

Thermografie Kaelte innen Waermeabgabe Fenster Waermebruecke Schimmel Bauschaden Gutachter ImmoWertHessen Frankfurt Waermebildkamera Baumaengel Sachverstaendiger Wiesbaden ImmoWert Hessen Mainz Baugutachter Infrarotkamera Kaeltebruecke

Wärmebrücke am Übergang vom Fenster zur Wand (von innen)

Diese Stellen lassen sich mit einer Infrarotkamera (Wärmebildkamera) erkennen und sichtbar machen. Damit das menschliche Auge mit den Wärmebildern etwas anfangen kann, werden diese eingefärbt: Rot = warm; blau = kalt (je nach Hersteller und Einstellung der Thermografie-Kamera reicht die Färbung der Bilder von rot bis rot-weiß oder grau-weiss für warme Bereiche und von schwarz-blau oder violett-blau bis blau.
Hier ist eine genaue Interpretation der Werte und Farben der Bilder in Abhängigkeit zu den Umgebungsbedingungen notwendig, weil (zum Beispiel auf der Innenseite eines Gebäudes) nicht automatisch blau = kalt = schlecht und rot = warm = gut bedeutet. In Ermangelung anderer Möglichkeiten färbt die Wärmebildkamera im Standard die kältesten Stellen in blauer Farbe ein und die wärmsten Stellen in roter Farbe ein. Hierbei ist es der Kamera erst mal egal, ob hier 2°C oder 20°C Temperaturunterschied zwischen warm und kalt bestehen.

 

Thermografie Waermeabgabe nach aussen Heizung Waermebruecke fehlende Daemmung Schimmel Bauschaden Gutachter ImmoWertHessen Frankfurt Waermebildkamera Baumaengel Sachverstaendiger Wiesbaden ImmoWert Hessen Baugutachter Mainz Infrarotkamera

Heizkörper unter einem Fenster (von außen)

Am meisten Aussagekraft erzielen Thermografie-Aufnahmen, die im Inneren eines Objektes durchgeführt werden, bei einem Temperaturunterschied von mindestens 10°C zwischen der Innen- und der Außentemperatur. Bei der Arbeit mit der Wärmebildkamera um Aufnahmen eines Objektes von außen zu erhalten, spielen die Witterungsbedingungen wie Niederschlag oder Wind, die Intensität und Dauer der Sonneneinstrahlung, aber auch die Reflexion – zum Beispiel des kalten Nachthimmels in einem Fenster – eine große Rolle und können die Messergebnisse verfälschen.
Bei der Interpretation eines Thermografie-Berichtes sollte man sich deshalb nicht allein auf die Farben verlassen oder sich von den bunten Bildern ablenken lassen, sondern sich die Daten von einem Fachmann anhand der Werte und vorgefundenen Umgebungsbedingungen erläutern lassen. In Verbindung mit der gemessenen Luftfeuchtigkeit, lässt sich hieraus zum Beispiel erkennen ob eine Schimmelpilzbildung nutzerbedingt oder gebäudebedingt entsteht.

Ob ein Bedarf besteht das Gebäude zu Dämmen (zum Beispiel Dämmplatten für die Kellerdecke, Dämmwolle für das Dach, ein Wärmedämmverbundsystem für die Fassade, oder die einzelne Dämmung von Rollladenkästen), sollte dann mit einem Fachmann besprochen werden.

 

Thermografie Waermebildkamera Ueberpruefung Verlegung Fussbodenheizung Waermebruecken Bauschaden Gutachter ImmoWertHessen Wertermittlung Wiesbaden Gutachten Immobilienbewertung Bausachverstaendige ImmoWert Hessen Mainz Frankfurt

Heizschleifen einer Fußbodenheizung

Die Thermografie-Kamera lässt sich vielfältig einsetzen. Bei der Überprüfung der Funktion oder Verlegung einer Fussbodenheizung können Wärmebilder helfen, die verlegten Rohre zu finden und Leckagen zu orten.
Auch im Sommer kann die Kamera zum Einsatz kommen, um zum Beispiel bei einem verputzten Fachwerkhaus die Holzbalken zu finden, da sich das Holz und das Gefache unterschiedlich aufheizen.

 

 

Über den Autor: Carsten Nessler

Als Sachverständiger für Immobilienbewertung und Schäden an Gebäuden ist Carsten Nessler für Sie im Großraum des Rhein-Main-Gebietes unterwegs. Er ist Ihr professioneller Ansprechpartner bei Fragen zum Hauskauf, der Einschätzung von Immobilien als auch von Bauschäden oder Baumängeln.

Das Hauptbild im Artikel zeigt die Thermografieaufnahme eines Zweifamilienhauses in Idstein, von außen mit der Wärmebildkamera.

Den Autor finden Sie auch auf Google+

Bausachverstaendiger Carsten Nessler ImmoWertHessen Wiesbaden Immobilienbewertung Kaufbegleitung Hauskauf Frankfurt Wohnungskauf Bauabnahmebegleitung Baumangel Schimmel Bauschaden Thermografie

Ihr Ansprechpartner bei ImmoWert Hessen

Ein Gedanke zu „Thermografie zeigt Wärmebrücken

  1. Pingback: Der Winter kommt, die Kälte kommt – der Schimmel auch?! | blog.immowerthessen.de

Kommentare sind geschlossen.